S.V. Rhenania 05 Würselen e.V. S.V. Rhenania 05 Würselen e.V.

S.V. Rhenania 05 Würselen e.V.

Spielbericht

Sonntag, 19.10.2014, Kreisliga A

Rhenania Würselen - Teutonia Weiden 2:2 (0:0)

 

 Vier Tore sollten eigentlich auf ein hochdramatisches Derby schließen lassen. Jedoch täuscht das Ergebnis über den Verlauf des Spiels hinweg. Die Lindenplatz-Kicker verbuchten ein mehr als glückliches Remis im Kräftemessen unter Nachbarn. Teutonias Trainer Jürgen Wezel dürfte wahrscheinlich immer noch mit dem Haare Raufen beschäftigt sein, weil seine Mannen die feinsten Torchancen gegen die wie Schweizer Käse löchrig  agierende Abwehr der Rhenanen liegen ließen. Bester Spieler der Heimmannschaft war ohne Zweifel Torhüter Michael Schippers, der mit heldenhaften Paraden seine Mannschaft im Spiel hielt. Der erste Durchgang endete noch torlos, obwohl Weiden bereits klare Chancen verbuchte. In der 51. und 54. Minute gelang Weiden ein Doppelschlag zum 2:0 durch Berg und Karacan. Damit sollte der Sack zugunsten der Weidener geschlossen sein, aber es kam anders. Tobi Tille trat nur drei Minuten später einmal energisch an und wurde im Strafraum der Weidener  völlig unnötig von einem Abwehrspieler zu Fall gebracht.  Auch wenn der Weidener Coach aus 45 Metern Entfernung beim Elfmeterpfiff eine Fehlentscheidung sah,  geht der Strafstoß vollkommen in Ordnung. Dem Spiel der Rhenanen entsprechend, konnten sie den Elfmeter erst im Nachschuss durch Eßler, nachdem Ackermann prächtig parierte, verwandeln. Jetzt begann plötzlich das Nervenflattern bei den Weidenern Abwehrspielern. Florian Ackermann fischte noch einen Distanzschuss von Eibert aus dem Winkel.  Vorne ließ man weiter die besten Chancen ungenutzt und hinten verteilte man Geschenke. In der 74. Minute gelang nach einem Eckball der Rhenania der mehr als glückliche Ausgleich. Der erste Abwehrspieler lenkte die Kugel unglücklich Richtung Tor, der nächste Weidener trat auf der Linie am Ball vorbei. So lag nun das Leder zum 2:2 im Weidener Tor. Die letzten Minuten gehörten sogar der Rhenania, die nun plötzlich dem dritten Treffer näher war. Allerdings wäre das zu viel des Guten gewesen. Hatte Rhenania Würselen in den vergangenen Spielen noch etwas Pech, so wurde das Glück an diesem Spieltag mächtig überstrapaziert.

... lade Modul ...
SV Rhenania 05 Würselen auf FuPa

Terminplan 2. Halbjahr 2014

24.10. Oktoberfest

 

21.11. Stiftungsfest

 

20.12. Weihnachtsfeier

Rhenania goes Facebook (Senioren)

Leitbild der Rhenania
Leitbild.pdf
PDF-Dokument [109.8 KB]
Das Stadion
Druckversion Druckversion | Sitemap
© S.V. Rhenania 05 Würselen e.V.